Das CMYK-Modell

0 Min.

Innerhalb des CMYK-Farbmodelles werden die Farben durch addieren und subtrahieren der einzelnen Kanäle ausgeführt.

Modulationsverluste, welche durch Minuskorrekturen entstehen, sind unumgänglich. Obwohl nur ein Farbton verändert werden soll, wird die Modulation, welche auf Hell-Dunkel-Kontrasten basiert, mitbeeinflusst.

Jeder Kanal im CMYK-Modell beinhaltet einen Teil der Luminanz.

Für die Herstellung des CMYK-Farbraums sind ausgabeabhängige Separationseinstellungen notwendig.