Software

Pixlr: browse zum Wow-Effekt

1 Min.

Im Moment sprechen alle von der CreativeCloud von Adobe. Es gibt Gerüchte, dass die Adobe-Software bald vollumfänglich in der Cloud (im Browser) funktionieren wird. Wie es aussieht, ist das nicht nur ein Gerücht und Adobe hat mit der CreativeCloud den ersten Schritt in diese Richtung gemacht. Selbstverständlich wird Adobe diesen Service nicht gratis anbieten und sich dafür fürstlich entlohnen lassen.

Während die CreativeCloud im Aufbau ist, gibt es nun das erste Foto-Editing-Programm als Chrome-App. Pixlr läuft vollumfänglich im Browser und bietet unglaublich viele Möglichkeiten um Fotos zu bearbeiten. Vom Look and Feel erinnert es stark an den Photoshop und auch von den Werkzeugen her, erkennt man viele davon wieder. Ich habe es nur kurz angetestet und bin positiv überrascht. Selbstverständlich ist man als Profi mit dem Photoshop besser bedient, aber für alle, die keine Lust haben ein Vermögen auszugeben (oder in die Illegalität abzurutschen) ist Pixlr eine echte Alternative. Das Beste habe ich noch gar nicht erwähnt: Pixlr ist gratis.

Ich bin gespannt wie lange es dauert, bis Adobe die Firma aufkauft oder mit Klagen überhäuft um die Konkurrenz zu vernichten. Bis dahin empfehle ich, Pixlr im Chrome zu installieren und sich selber ein Bild davon zu machen.

Klicken um zu vergrössern.