RIPs für native PDF/X-4-Verarbeitung

0 Min.

Kein Drucker wird zugeben, dass er ein PDF/X-4 nicht verarbeiten kann.
Deshalb ist es wichtig, den Drucker und seine Systeme zu kennen, wenn man mit PDF/X-4 arbeiten will.

Ab folgenden RIP-Versionen können PDF/X-4 nativ verarbeitet werden:

Adobe PDF-Engine (Adobe-RIP) ab v3017
Harlequin ab v9.0

Darunter sind es entweder Kompromisslösungen oder Reduzierung auf
PDF/X-1a.

Optimal wäre es, wenn man den Drucker die ECI Altona Test-Suite andrucken lässt. Die Auswertung dieser Test-Suite benötigt Zeit und ein geschultes Auge, kann der Drucker die Suite jedoch fehlerfrei drucken, hat er PDF/X-4 definitiv im Griff.

Die Suite und das Manual in Englisch findet ihr als PDF auf meiner Dropbox hier.